Archiv für Aktuell

Unterschriftensammlung Verhüllungsverbot

Für das Verhüllungsverbot fehlen noch Unterschriften und die Zeit wird langsam knapp. Bitte sammelt noch ein paar Unterschriften.
Vielen Dank.

http://www.verhüllungsverbot.ch/

Unsere Kandidaten

Bei den Kommunalwahlen 2016 treten unsere beiden Kandidaten Denise Looser und Marcel Toeltl zur Wahl an. Jede Stimme zählt, damit die SVP endlich in den Behörden vertreten ist, mitreden und Verantwortung übernehmen kann.

Marcel Toeltl Denise Looser

Wir trauern um Rita Lang-Schöni

Rita Lang-Schöni

Rita Lang-Schöni

Tief betroffen nehmen wir Abschied von unserem Gründungs- und langjährigen Parteimitglied Rita Lang-Schöni. Am 1. Dezember 2014 ist sie für immer von uns gegangen. Viele Jahre lang war Rita eine der treuesten und aktivsten Seele in unserer Ortspartei. Wir schätzten ihr Engagement und aktive Teilnahme sehr.

Rita, Du wirst uns fehlen und wir werden die Erinnerung an Dich in Ehren halten. Deinem Lebenspartner und Familie gilt unser Mitgefühl, verbunden mit tiefer Dankbarkeit für das, was Du für unsere Ortspartei gewesen bist.

Im Namen des Vorstandes
Marcel Toeltl
Präsident

Referendum gegen FATCA

Bitte Unterschriften sammeln und diese raschmöglichst einreichen. Das Formular, wie auch ein entsprechendes Argumentarium, findet Ihr auf der Webseite des Referendumskomitees.

Was ist FATCA?

FATCA ist ein amerikanisches Gesetz (Foreign Account Tax Compliance Act), welches von den USA allen Ländern aufgedrängt wird. Damit wollen sie die ganze Welt verpflichten, den amerikanischen Steuerbehörden automatisch alle Bankinformationen der Personen zukommen zu lassen, die irgendeine Verbindung mit den Vereinigten Staaten haben (US-Bürger, Ehegatte und Ehegattin von US-Bürgern, Besitzer einer „Green Card“, usw.). FATCA wurde vom Parlament ratifiziert, woraufhin ein Komitee das Referendum dagegen ergriffen hat, um die Umsetzung des Abkommens in der Schweiz zu verhindern.

  • Die zwischenstaatliche Vereinbarung zu FATCA ist unter enormem politischem und ökonomischem Druck entstanden, dem die Schweiz nachgegeben hat, ohne zu kämpfen.
  • Mit FATCA verfolgt der amerikanische Fiskus nicht nur seine Staatsbürger und US-Firmen in der ganzen Welt, sondern auch Doppelbürger und Schweizer Ehepartner von US-Staatsangehörigen. Bereits ein Studium in den USA reicht aus, um aus Ihnen einen US-Steuerpflichtigen zu machen.
  • Das Schweizer Umsetzungsgesetz zu FATCA ermächtigt die Banken, dem amerikanischen Fiskus die vollständigen Daten ihrer ‚amerikanischen‘ Kunden zu übermitteln. Dies bedeutet die Aufhebung des Bankkundengeheimnisses als Instrument zum Schutz der Personen.
  • Das Schweizer Umsetzungsgesetz zu FATCA sieht die Anwendung amerikanischen Rechts vor. Ein amerikanisches Unternehmen, das in der Schweiz angesiedelt ist und ausschliesslich Schweizer Mitarbeitende hat, kann demnach von Schweizer Gerichten nach amerikanischem Recht
    beurteilt werden!
  • Mit der Annahme der Vereinbarung zu FATCA verpflichtet sich die Schweiz bereits jetzt, zukünftige Änderungen des amerikanischen Rechts ohne jedwede Mitwirkung zu übernehmen. FATCA kann somit unbegrenzt seine Fangarme ausstrecken.